Neue Mittelschule

Die neue Mittelschule Windischgarsten

About University

Auf den folgenden Seiten können Sie viel über die Angebote der neuen Mittelschule Windischgarsten nachlesen: Welche Ziele die Schule verfolgt und welche Schritte gesetzt werden, um diese zu erreichen.

Die neue Mittelschule Windischgarsten bietet allen SchülerInnen die besten Möglichkeiten sich auf das Leben als Erwachsener vorzubereiten. Eine, mit den Erfahrungen von vielen Experten entwickelte Stundentafel erlaubt eine umfassende Ausbildung. Diese hält den SchülerInnen nach dem Abschluss der Neuen Mittelschule alle Wege zur Berufswahl offen. Ob sie nun direkt ins Berufsleben einsteigen oder in eine weiterbildende Schule wechseln, das nötige „Rüstzeug“ bringen sie mit.

Im Gegensatz zu Unterstufengymnasien sind Fächer wie Informatik, Textverarbeitung, Geometrisches Zeichnen sowie Technisches/Textiles Werken fix in der Stundentafel integriert. Das erleichtert den Schulabgängern den Übertritt in Handelsakademien, Höhere Bundeslehranstalten für Frauenberufe, Tourismusschulen und Höhere Technische Lehranstalten. Auch ein Übertritt ins Oberstufengymnasium ist für begabte SchülerInnen problemlos, da sie zumindest dieselben Kompetenzen erreichen wie ihre KollegInnen in den Unterstufengymnasien.

Weniger lernstarken SchülerInnen bietet die Neue Mittelschule eine optimale Förderung entsprechend ihrer Möglichkeiten. Nur die innere Differenzierung im System der Neuen Mittelschule gewährleistet, dass alle SchülerInnen dieselben Stoffinformationen erhalten. Sollten Sie überlegen, in welche Schule Sie Ihr Kind nach der Volksschule schicken, dann beachten Sie bitte auch, dass jeder zusätzliche Kilometer Schulweg, den Ihr erst 10-jähriges Kind von zu Hause zurücklegen muss, verlorene Zeit ist. Ihr Kind kann diese Zeit besser zum Lernen und Spielen nützen.

Die Neue Mittelschule ist eine „Pflichtschule“. Wir sehen es als unsere Pflicht, den uns anvertrauten SchülerInnen die bestmögliche schulische, aber auch soziale Ausbildung angedeihen zu lassen.

Steckbrief der neuen Mittelschule Windischgarsten:

  • Die Neue Mittelschule, die Polytechnische Schule und die Ski-Neue Mittelschule bilden das Schulzentrum Windischgarsten.
  • Die Neue Mittelschule Windischgarsten hat zusammen mit der Polytechnischen Schule 13 – 14 Klassen mit etwa 270 SchülerInnen die von 36 LehrerInnen unterrichtet werden.
  • Der Schulsprengel den Neuen Mittelschule Windischgarsten wird geografisch vom Großen - und Kleinen Pyhrgas, dem Sengsengebirge, dem Priel-Massiv und dem Warscheneck eingeschlossen. Er umfasst die Gemeinden Windischgarsten, Spital am Pyhrn, Rosenau, Edlbach, St.Pankraz, Roßleithen, Vorderstoder und Hinterstoder.
  • Die Neue Mittelschule Windischgarsten hat als Schwerpunkte Bewegung und Gesundheit sowie Informatik.
  • Bewegung und Gesundheit ist in der Neuen Mittelschule Windischgarsten Unterrichtsprinzip, das heißt, dass sich dieser Schwerpunkt wie ein roter Faden durch alle Fächer zieht.

Ziele der NMS Windischgarsten

  • Umfassende Ausbildung statt einseitiger Spezialisierung 
    Wir wollen den Kindern durch eine umfassende Ausbildung die Chance bieten, sich alle Möglichkeiten für eine Berufswahl offenzuhalten. Unsere Stundentafel haben wir so konzipiert, dass Ihren Kindern in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein größtmögliches Stundenausmaß angeboten wird. Dass die „Nebenfächer“ nicht zu kurz kommen, versteht sich von selbst.

  • "Alte Werte" pflegen und neue Techniken beherrschen 
    Wir wollen in unserer Schule "Alte Werte" wie Höflichkeit, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Pflichtbewusstsein, Toleranz, Verantwortungsbewusstsein,... pflegen, dabei aber den neuen Kulturtechniken gegenüber aufgeschlossen sein.

  • Regeln verstehen 
    Unser Ziel ist, dass unsere SchülerInnen die notwendigen Regeln für Ordnung und Disziplin aus Verständnis einhalten und wissen, wo ihre Grenzen sind.

  • Mündige und eigenverantwortliche Menschen
    Wir wollen, dass unsere SchülerInnen die Schule als mündige Menschen verlassen, die befähigt sind, sich selbstständig Bildung anzueignen, aber auch mit ihrer Freizeit sinnvoll umgehen können.

  • Öffnung nach allen Seiten
    Schulgemeinschaft bedeutet für unsere Schule die Bereitschaft zur aktiven Zusammenarbeit mit den Eltern, den Gemeinden, der Wirtschaft und den Vereinen.

Log in